Meta





 

Todesstrafe

Wenn der Tod in der Rechtsprechung die ganze Zeit präsent ist, wie kann der Bürger dann darauf verzichten, ihn zum Mittel der eigenen Rechtschaffenheit zu machen?

Wir sind geboren in ein Rechtssystem. Bis wir uns dessen bewusst werden, sind wir schon längst erwachsen. Bis wir daraus Konsequenzen  ziehen, vergehen weitere, schwierige Jahre. Die meisten von uns tun dies nicht einmal und verharren darin; ordnen sich gar ein.

Zu welchem Preis: An Stelle der Selbstbekenntnis haben sie sich stoisch angepasst; eingefügt in das große, unüberschaubare Establishment. Mein kleiner Pseudo-Widerstand ist der Blog, in dem ich sagen kann, was ich denke. Wen bewegt es? Who cares? 

Ich bin dabei. Und zwar ganz vorne. Das sagt mir mein großes Ego.

 All Hail!

7.2.09 03:51

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen